Lausitzer Neißeland

Oberlausitz

Die Urlaubsregion Lausitzer Neißeland in der Oberlausitz ist das Gebiet von Görlitz bis Bad Muskau. Die Lausitzer Neiße ist der Grenzfluss zwischen Deutschland und Polen bis zur Einmündung in die Oder. Als Siedlungszentrum, als Handelsstadt und Industriestandort haben sich im Laufe der Jahrhunderte Görlitz und kleine Orte mit Industrie und einer intensiven Landwirtschaft entlang des Flusses entwickelt.
Der Braunkohleabbau ist inzwischen Geschichte und dafür entstanden neue Erholungsmöglichkeiten. Reizvoll für Biker ist der Oder-Neiße Radweg.

Kultur erkunden

Unübertroffen ist das Erlebnis von Architektur und Gartenkunst im UNESCO-Welterbe Muskauer Park und im Kromlauer Park. Die Stadt Görlitz hat in den letzten dreißig Jahren vorbildlich an der Erhaltung und Rekon-struktion der Kulturdenkmale gearbeitet.

Natur erleben

Entlang der Neiße kann der Radweg genutzt werden, um die Auenlandschaft kennenzulernen. Am Berzdorfer See gibt es die Möglichkeit sich beim Wassersport zu entspannen. Die Landeskrone bietet einen vorzüglichen Überblick über das Neißeland.

Wanderliteratur

Einige Orte im Lausitzer Neißeland


Kontakt I Impressum | Datenschutzerklärung
Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2022 tourmedia-service.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.