Heimat- Stadt- und Regionalmuseen

Fachwerkmuseum Ständerbau

Harz

Das Fachwerkmuseum Ständerbau der Städtischen Museen Quedlinburg befindet sich in der historischen Altstadt an der Einmündung der Wordgasse auf die Straße Word. Die dendrochonologischen Untersuchung ergab eine Datierung von 1346/47. Als alleinstehendes Gebäude ist es in Quedlinburg eines der ältesten und markantesten Ständerbau-Fachwerkgebäude.

Fachwerkmuseum Ständerbau gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Das zweigeschossige Gebäude (mit 48 m² Grundfläche) besitzt sechs Meter hohe, über die zwei Geschosse führende Ständer. Dazwischen bestehen vier Lagen von Riegeln. Der Holzbau ruht auf einem Sockel aus Bruchsteinen. Die Gefache sind aus Stakenhölzern mit Weidenruten und einem Bewurf aus Strohlehm.

Das Erdgeschoss war eine drei Meter hohe Halle und das obere Stockwerk hatte die Raumhöhe von 2,10 m. Seit dem 18. Jh. ist die Nutzung als Wohnhaus nachgewiesen und war noch bis 1968 bewohnt. Von 1965 bis 1969 wurde das Haus restauriert. Bei der Aufnahme der Rekonstruktion waren noch 65 % der ursprünglichen Konstruktion vorhanden. Nach Fertigstellung war etwa ein Drittel der historischen Bausubstanz verblieben.

Fachwerkmuseum Ständerbau

Nach dem Umbau wurde im Haus ein Museum eingerichtet und 1976 eröffnet. Es informiert seither in Form einer Ausstellung über die Geschichte des Fachwerkbaus vom 14. bis zum 20. Jh. Besonders die geretteten Teile u.a. vom 1899/1900 abgerissenen Bäckergildehaus (Hoken 7) werden gezeigt. 1997, nach Beschädigung durch einen Brandanschlag, erfolgte die Sanierung gemeinsam mit dem Fachwerkhaus Wordgasse 2.

Öffnungszeiten:
Freitag bis Mittwoch: 10-17 Uhr | 1. -3. Advent /Sa, So: 11-19 Uhr

Adresse:
Fachwerkmuseum Ständerbau | Wordgasse 3 | 06484 Quedlinburg


Kontakt I Impressum | Datenschutzerklärung
Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2022 tourmedia-service.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.