Aschberg (Kamenáč)

Kategorie: Aussichtsberge
Region: Sächsisches Vogtland

Der Aschberg (Kamenáč) ist ein 936 m hoher Berg im Grenzgebiet zwischen Sachsen und Böhmen bei der Stadt Klingenthal. Am Berghang liegt der Ortsteil Sachsenberg-Georgenthal. Die Grenze zwischen den beiden Staaten verläuft in 917 m Höhe. Der Gipfel befindet sich in Tschechien.
Auf der deutschen Seite sind nahe vom Gipfel die Jugendherberge und der Otto-Hermann-Böhm-Aussichtsturm (31,91 m). Einige verstreut liegende Wohnhäuser und Ferienhäuser sind auf deutscher Seite auf dem Aschberggipfelplateau. Die Gebäude der Aschbergsiedlung waren ursprünglich Bergbauernhäuser. Auf dem Aschberg befindet sich ein UKW-Sendemast.

Der Berggipfel liegt auf der tschechischen Seite. Er besteht aus einer Felsklippe, auf dem die Säule Nr. 24 der Station erster Ordnung der Königlich-Sächsischen Triangulation steht. Vom Gipfel hat der besucher einen Blick nach Bublava, Klingenberg, zum Elstergebirge, dem Kaiserwald und bei guter Sicht bis zum Böhmerwald. Südlich des Gipfels sind Felsklippen mit Wollsackbildungen, am bekanntesten ist die Felsengruppe Tři skálky (Drei Felsen).

Am Aschberg befindet sich ein Skihang. Die Kammloipe von Johanngeorgenstadt über Carlsfeld und Mühlleithen nach Schöneck führt über den Aschberg.

Wege zum Gipfel

  • vom Mühlleithen (Parkplatz B 283) über den blau markierten Kammweg (im Winter die Kammloipe), später rote Markierung des Wegs von Morgenröthe-Rautenkranz
  • von Bublava gelb markierter Wanderweg zum Gipfel (ca. 5 km)
  • von Klingenthal die Straße direkt auf das Gipfelplateau zur Jugendherberge


Der rot Markierte Weg ist Teil des Bergwanderweges Eisenach-Budapest.

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.