Ballenstedt - Schloss im Harz

Region: Region Sachsen-Anhalt

Ballenstedts wurde 1073 in einer Urkunde des König Heinrich IV. erstmals erwähnt. Hier ließ der Stammvater der Askanier im 11. Jh. das Stift St. Pancratius und Abundus errichten. Dessen Enkel Otto und Albrecht der Bär wandelten das Stift 1123 in ein Benediktinerkloster um.
Albrecht der Bär wurde 1170 in der Klosterkirche von Ballenstedt beigesetzt.

Ab dem 17. Jh. an wurde Ballenstedt durch die Fürsten von Anhalt-Bernburg als Schlossanlage weiter ausgebaut. Heute sind das barocke dreiflügelige Schloss mit baulichen Resten der romanischen Klosterkirche vorhanden.

 

Albrecht der BärAlbrecht der Bär

 

Schloss Ballenstedt im HarzSchloss Ballenstedt mit Filmmuseum

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.