Urlaubsregion Berlin & Potsdam

Berlin-Brandenburg

UNESCO – Welterbestätten in Potsdam

1989 hatte die DDR die Aufnahme der Potsdamer Schlösser und Parks in die UNESCO-Welterbeliste beantragt. Einige Monate später stellte die Bundesrepublik die Aufnahme der Glienicker Schlösser und der Havellandschaft den Aufnahmeantrag.
1990 wurden die Welterbestätte Schlösser und Parks in Potsdam und Berlin in die Liste aufgenommen.

1992 und 1999 wurde diese Objektliste noch erweitert. Verwaltet werden die Objekte durch die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg.
Insgesamt umfasst die UNESCO-Welterbestätte 2064 Hektar.


Kontakt I Impressum | Datenschutzerklärung
Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2022 tourmedia-service.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.