Die Parkanlage Gärten der Welt befindet sich im jüngsten Berliner Stadtbezirk Marzahn-Hellersdorf. Der Park wurde anlässlich der 750-Jahrfeier Berlins 1987 eröffnet. Damals umfasste er 21 ha. Gemeinsam mit dem Wuhletal und dem Kienberg ergab es 100 ha Erholungsfläche.
Schon 1977 erfolgte die Gartenplanungen für die Berliner Gartenschau und die Arbeiten begannen 1985. Vorgesehen war eine etwa 200 ha große Parklandschaft mit Schwimmbad, Gaststätte, Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie Kleingärten zu bauen.

Am Ende der 1990er Jahre entstand das Projekt Gärten der Welt mit 10 verschiedenen Gartenteilen:

  • chinesische Garten / japanische Garten
  • orientalische Garten / koreanische Garten
  • Irrgarten und Layrinth
  • neugestaltete Karl-Foerster-Staudengarten
  • italienische Garten / englische Garten
  • christliche Garten
  • jüdische Garten

Im Jahr 2012 beschloss der Berliner Senat die IGA 2017 in der Anlage Gärten der Welt auszurichten. Die Planungen der Erweiterung auf 43 ha und der Bau einer Gondelbahn begannen. Diese fährt in 5 Minuten von U-Bahnhof Kienberg zum Haupteingang Blumberger Damm. Betrieben wird der Park seit den 1990-er Jahren von der Grün Berlin GmbH, einer Gesellschaft des Landes Berlin, die auch weitere Gärten und Parks betreut.
Der Park kann nur gegen Eintrittsgeld besucht werden.

Öffnungszeiten: täglich ab 9.00 Uhr

  • bis 16.00 Uhr (November bis Februar)
  • bis 18.00 Uhr (März und Oktober)
  • bis 20.00 Uhr (April bis September)
    Eingang Nord nur bis 19.00 Uhr personell besetzt
Parkanlage Gärten der Welt
Parkanlage Gärten der Welt / Bild 2
Parkanlage Gärten der Welt - chinesischer Pavilion
Parkanlage Gärten der Welt
Parkanlage Gärten der Welt

Kontakt I Impressum | Datenschutzerklärung
Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2023 tourmedia-service.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.