Region Mittelböhmen - südlicher Teil

Mittelböhmen zeichnet sich durch eine Vielzahl von natürlichen Ökosystemen aus, welche einen hohen Erholungswert für die Prager Bevölkerung bieten.

  • im Westen: Pürglitzer Wald und Tal der Berounka
  • im Süden / Südwesten: Bergzug Brdy
  • im Süden / Südosten: Moldautal mit der Talsperre Slapy und das Sazavatal
  • im Norden / Osten: ausgeprägte Kulturlandschaft

Städte

Regionen

 

In der Region gibt es einige Naturschutzgebiete. Das größte und bedeutendste NSG ist der Pürglitzer Wald. Ausgedehnte Mischwälder ziehen sich bis in das Flusstal der Berounka. Dieses geht in den Böhmischen Karst mit den berühmten Tropfsteinhöhlen von Koněprusy über.

Fast alle Städte der mittelböhmischen Region besitzen gut erhaltene historische Stadtkerne. Die wohl schönste und reichste Stadt unter ihnen ist Kutná Hora (Kuttenberg), die als UNESCO-Weltkultur- und Naturerbe anerkannt wurde.

Geeignete Wanderkarten (Auswahl)

Von Mittelböhmen bieten wir Wanderkarten vom tschechischen Verlag Geodézie On Line aus Česká Lípa und von Kartografie HP aus Jičín an. Wir führen jeweils die neusten Druckauflagen.