Schlösser und Burgen im Erzgebirge

Ursprünglich wurden Burgen im Erzgebirge ab dem 12. Jh. errichtet, um die Herrschaftsgebiete zu sichern und besonders als Schutz gegen die Böhmischen Lande. Dazu zählen die Burgen in Lauenstein, Kuckuckstein, Purschenstein und Schwarzenberg. Zur Sicherung der Silberbergbaugebiete und der Silberstraßen entstanden das Schloss Freudenstein und Frauenstein. Auch die Böhmischen Steige wurden geschützt.
In der Zeit der Renaissance begannen die Landesherren und Feudalherren die Burgen in Schlösser umzubauen. Der Kurfürst August war der Bauherr des imposanten Jagdschlosses Augustusburg hoch über dem Flöhatal.

Jagdschloss Augustusburg
Jagdschloss Augustusburg
Schloss Dippoldiswalde im Osterzgebirge
Schloss Dippoldiswalde
Burg und Schloss Frauenstein
Schloss und Burg Frauenstein

Schloss Freudenstein in Freiberg
Schloss Freudenstein
Schloss Kuckuckstein
Schloss Kuckuckstein
Schloss und Burg Lauenstein
Schloss und Burg Lauenstein

Schloss Lichtenwalde
Schloss Lichtenwalde
Schloss Reinhardsgrimma
Schloss Reinhardtsgrimma
Burg Scharfenstein
Burg Scharfenstein

Schloss Schlettau
Schloss Schlettau
Schloss Schwarzenberg auf Felssporn
Schloss Schwarzenberg
Schloss Weesenstein
Schloss Weesenstein

Schloss Wildeck in ZschopauSchloss Wildeck Zschopau
Schloss Wolkenstein
Schloss Wolkenstein

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.