Lausitzer Neißeland

Lausitzer Neisseland

Die Lausitzer Neiße ist der Grenzfluss zwischen Deutschland und Polen bis zur Einmündung in die Oder. Als Siedlungszentrum, als Handelsstadt und Industriestandort haben sich im Laufe der Jahrhunderte Görlitz und kleine Orte mit Industrie und einer intensiven Landwirtschaft entlang des Flusses entwickelt.
Zentren der Wirtschaftstätigkeit sind die am Fluss liegenden Städte Zittau, Hirschfelde, Ostritz, Hagenwerder, Rothenburg, Niesky und die Städte Weißwasser, Boxberg und Reichenbach/O.L. Der Braunkohleabbau ist inzwischen Geschichte und dafür entstanden neue Erholungsmöglichkeiten. Reizvoll für Biker ist der Oder-Neiße Radweg.

Schlösser und Parks

Muskauer Park in der OberlausitzFürst-Pückler-Park Bad Muskau
Krumlauer Park in der OberlausitzKromlauer Park
Schloss KoenigshainSchloss Königshain
Schloss Krobnitz im NeisselandSchloss Krobnitz

Ausflugsziele und Sehenswertes

Landskrone - Hausberg von GörlitzLandskrone - Hausberg von Görlitz
Museum GoerlitzKulturhistorisches Museum Görlitz
Schlesische Museum GörlitzSchlesisches Museum Görlitz
Kloster Marienthal im NeisselandFrauenkloster Marienthal

Sehenswerte Orte

Görlitz im NeisselandGörlitz
Weisswasser Lausitzer NeisselandWeißwasser
NieskyNiesky
Kurort Bad Muskau im NeisselandBad Muskau

Weitere Informationen

NieskySehenswerte Orte im Neisseland
Literatur vom OsterzgebnirgeWanderliteratur
ReiterhausRegionen in der Oberlausitz

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.