6.Etappe: Lückendorf bis Zittau

Bergweg1

Wanderstrecke: Lückendorf- Scharfenstein (569 m) - Oybin Bahnhof - Teufelsmühle - Eichgraben - Hartau - Dreiländereck an der Neiße - Zittau Rathaus
Gesamtstecke: 16 km
Wanderzeit: 4 h (ohne Abzweig)

Die letzter Tour auf dem Oberlausitzer Bergweg führt am evangelischen Predigtseminar aus dem Ort Lückendorf hinaus zum Scharfenstein (570 m). Er bietet eine schöne Aussicht auf das Oybiner Tal. Nach dem Abstieg wird ein Stück parallel zur Bahnstrecke in Richtung Zittau dann zur sagenumwobenen Teufelsmühle mit Sühnekreuz von 1670 gewandert. Biersteig und Wasserhäusel heißen weitere markante Punkte auf dem Weg nach Eichgraben und Hartau. Beide Ansiedlungen sind bereits Ortteile der Stadt Zittau. Hier endet der zertifizierte Teil des Oberlausitzer Bergweges. Entlang der Lausitzer Neiße wird die Stadt Zittau erreicht.

Sehenswertes an der Strecke:

  • Barocke Bergkirche in Lückendorf, aus Steinen der Burgruine Karlsfried errichtet
  • vermutlich 1500-jährige Eibe an der Gabler Straße in Lückendorf
  • Veranstaltung „Historik Mobil“: Lückendorfer Bergrennen, Oldtimertage und Schmalspurfest
  • Große Felsengasse bei Oybin mit Klettersteig und Aussichtspunkt
  • Abstecher: Töpfer (582 m) mit der Töpferbaude

 

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.