Urlaubsregionen Oberlausitz

Die Oberlausitz ist eine abwechslungsreiche Urlaubsregion zwischen der Landeshauprstadt Dresden und der Grenze zu Polen und Tschechien. Hier kann vom Wandern in den Lausitzer Bergen, über Wassersport in der Teich- und Seenlanschaft bis hin zu historischen Städten ein vielfältiges Urlaubserlebnis organisiert werden. Das Besondere in dieser Region ist die überlieferte sorbische Kulturtradition.

Auch in den Städten des ehemaligen Sechsstädtebundes ist die reiche Kultur aus böhmischen und sächsischen Einflüssen erhalten.

Zittauer Gebirge

Urlaubsregion Zittauer Gebirge

Westlausitz

Urlaubsregion Westlausitz

Heidelandschaft

Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft

Oberlausitzer Bergland

Oberlausitzer Bergland

Östliche Oberlausitz

Östliche Oberlausitz

Oberlausitzer Gefilde

Oberlausitzer Gefilde

 

 

Die vielfältige Landschaft der Oberlausitz wird in 6 Naturräume untergliedert, die im Osten des Freistaates Sachsen im Dreiländereck Deutschland, Polen und Tschechien liegen. Im Süden an der Grenze zu Tschechien ist das Zittauer Gebirge. Westlich schließt sich das Oberlausitzer Bergland an. Nach Norden wird die Landschaft flacher und diese hüglige Landschaft wird als Oberlausitzer Gefilde und die Östliche Oberlausitz bezeichnet. Die Landschaft nördlich von Bautzen und Görlitz ist geprägt von Teichen, Seen und Wäldern des Biosphärenreservates „Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft“. Nordwestlich wird die Oberlausitz vom Westlausitzer Bergland begrenzt.

 

Andere Urlaubsregionen in Sachsen

Sächsische Schweiz

Urlaubsregion Sächsische Schweiz

Erzgebirge

Urlaubsregion Erzgebirge

Sächsisches Elbland

Urlaubsregion Dresden und Sächsisches Elbland