Urlaubsregion Westerzgebirge

Das Westerzgebirge ist ein Teil des Naturraumes Erzgebirges. Die östliche Begrenzung ist das Tal des Schwarzwassers und das Fichtelbergmassiv. Im Westen ist die Wasserscheide zwischen der Zwickauer Mulde und der Weißen Elster die fließende Grenze zum Vogtland.
Zwickauer Mulde mit den Zuflüssen Schwarzwasser und Bockau sowie die Zuflüsse des Schwarzwassers wie Große Mittweida, Halsbach, Breitenbach und Pöhlwasser entwässern des Gebiet nach Norden.
Wasserspeicher und Talsperren sind der Filzteich bei Schneeberg, die Talsperre Eibenstock sowie die Talsperren Sosa und Carlsfeld-Weiterswiese.
Das bekannteste Naturschutzgebiet ist der große Kranichsee. Weitere Schutzgebiete sind im Bockautal der kleine Kranichsee, das Jägersgrüner Hochmoor und die Conradswiese.

 

Wandern in Tälern entlang der Flüsse und zu Moorgebieten

Talsperre EibenstockTalsperre Eibenstock
Große MittweidaGroße Mittweida
Zwickauer Mulde
Zwickauer Mulde
Hochmoor Großer Kranichse
Hochmoor Großer Kranichsee
Hochmoor Kleiner Kranichse
Hochmoor Kleiner Kranichsee

 


Wandern zu den Aussichtsbergen

Auersberg bei Johanngeorgenstadt im WesterzgebirgeAuersberg bei Johanngeorgenstadt, 1018m
Spiegelwald mit König-Albert-TurmSpiegelwald mit König-Albert-Turm, 1018m
Platenský Vrch / PlattenbergePlatenský Vrch / Plattenberg

 

Schloss Schwarzenberg

Bergstadt Schwarzenberg und Umgebung

Schloss Schwarzenberg
Schloss Schwarzenberg
Montanregion Annaberg-BuchholzMontanregion Schwarzenberg
Rittersgrün mit Schmalspurbahn MuseumOT Rittersgrün mit Schmalspurbahn Museum

 

Bergbau - Schaubergwerke besuchen

Frisch Glöck'l in JohanngeorgenstadtFrisch Glöck'l in Johanngeorgenstadt
Fundgrube Fundgrube "Weißer Hirsch" bei Schneeberg
Siebenschlehener Pochwerk in SchneebergSiebenschlehener Pochwerk in Schneeberg
Siebenschlehener Pochwerk in SchneebergMarkus Semmler in Bad Schlema
Schaubergwerk Herkules-Frisch-GlückSchaubergwerk „Herkules-Frisch-Glück" in Grünhain-Beierfeld
Besucherbergwerk Zinnkammern in Pöhla Besucherbergwerk Zinnkammern in Pöhla

 

Wanderliteratur für das Obere Erzgebirge

Wanderkarte OberwiesenthalOberwiesenthal
Wanderkarte Schöneck, KlingenthalSchöneck, Klingenthal
Wintersportkarte Kammloipe Schöneck-JohanngeorgenstadtSkiregion Schöneck-Johanngeorgenstadt
Wanderkarte Westerzgebirge
Westerzgebirge
Wanderführer WesterzgebirgeWesterzgebirge

 

Grenzübergangsmöglichkeiten im Westerzgebirge

Wanderweg Grenzübergangsmöglichkeiten:

  • Tellerhäuser - Boží Dar bzw. Myslivny und Horní Blatná
  • Rittersgrün, Ehrenzipfel - Český Mlyn
  • Rittersgrün, Halbmeile – Weiler Podlesí bzw. Potůčky oder Plattenberggebiet
  • Rittersgrün, Himmelswiese – Weiler Podlesi
  • Johanngeorgenstadt, Pension Henneberg am Kleinen Kranichsee – Weiler Jeleni -Rolavatal- Přebuz (Frühbuß)
  • Weitersglashütte – Weiler Rolava - Přebuz (Frühbuß)
  • Carlsfeld Links der Talsperre – Weiler Rolava bzw. Kraslice
  • Muldenhammer, Sachsengrund, südlich des Kleinen Rammelsberg – Kraslice
  • Muldenhammer, OT Morgenröthe-Rautenkranz, Tal der Großen Pyra und Heroldsbach- Kraslice, Bublava
  • Klingenthal, Aschberg – Kraslice, Bublava

Straßengrenzübergang:

  • Johanngeorgenstadt – Potůčky
  • Klingenthal – Kraslice

 

Weitere Städte im Westerzgebirge

Aue und Bad SchlemAue und Bad Schlema
Stadt EibenstockStadt Eibenstock
Grünhain-BeierfeldGrünhain-Beierfeld
Bergstadt JohanngeorgenstadtBergstadt Johanngeorgenstadt
Lauter-BernsbachLauter-Bernsbach
 Raschau-Markersbach Raschau-Markersbach
Stadt WolkensteinStadt Schneeberg

 

Fichtelberg bei OberwiesenthalOsterzgebirge
Auersberg bei Johanngeorgenstadt im WesterzgebirgeMittleres Erzgebirge
Fichtelberg bei OberwiesenthalOberes Erzgebirge
Kahleberg bei Altenberg im OsterzgebirgeWesterzgebirge

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.