Durch den Uttewalder Grund zur Bastei

Uttewalder Grund

Ausgangspunkt für eine Wanderung zur Bastei ist der Marktplatz von Stadt Wehlen. Der Weg führt zuerst zum Utterwalder Grund (Roter Punkt). An einer Wegebiegung nach rechts befindet sich der Wegweiser, der linkerseits in den Teufelsgrund führt. Da es ein Rundweg ist, gelangt man zum Talweg zurück.

Der Hauptweg wird etwa nach 300 m hinter dem Teufelsgrund verlassen und führt nun durch die Schluchten im Uttewalder Grund an imponierenden hohen Felswände durch eine kühle Schlucht entlang (grüner Strich). Moose und vor allem Farne entfalten sich hier besonders reichhaltig. Hinter dem Gasthaus Waldidylle kommt das Felsentor, welches die Vorlage eines bekannten Bildes von Adrian Ludwig Richter war. Das Felsentor wird durch drei herabgestürzte Felsenblöcke gebildet, welche in den Steilwänden stecken geblieben sind und überbrücken die gerade mannsbreite Schlucht.

Danach wechselt der Weg auf den Knotenweg (gelber Strich) und dieser führt durch den Wald und über die Feldflur bis nach Rathewalde und weiter durch den Rathewalder Grund (grüner Strich) nach Rathen. Vorbei an einer alten Mühle, die heute eine Gaststätte ist, geht es bis zum Amselfall. Interessant ist hier der Informationspunkt des Nationalparkes Sächsische Schweiz. Weiter talwärts führt der Weg nach ca. 500 m rechts in die Schwedenlöcher. Durch diese enge Schlucht gelangt der Wanderer zum Felsengebiet der Wehltürme und der Bastei.

Uttewalder GrundFelsentor im Uttewalder Grund

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.