Götzinger Höhe

Goetzinger Hoehe oben

... wird auch als "Balkon" von Neustadt bezeichnet. Der Turm wurde 1883 vom Gebirgsverein erbaut, später mehrfach renoviert und zuletzt 1992 umfangreich rekonstruiert. Er verjüngt sich nach oben. 84 Stufen führen zur ersten Plattform in ca. 16 m Höhe und 40 weitere Stufen zum oberen Plateau in 24 m Höhe. Wird der Aussichtsturm bezwungen, wird der Besucher mit einem wunderbaren Blick über das Neustädter Tal belohnt.

Früher hieß der Gipfel Achtlindenberg, da 1763, zum Ende des Dreißigjährigen Krieges die Bürger acht Linden pflanzten. Seit 1880 heißt er Götzingerhöhe.

Aussichtsturm auf der Götzinger Höhe bei Neustadt in Sachsen

 Götzinger Höhe in Neustadt in Sachsen

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.