Stadtmuseum in Pirna

Pirnaer Stadtmuseum

Das Stadtmuseum mit einer sehr umfangreichen Sammlung zur Stadtgeschichte befindet sich im Klosterhof von Pirna. Die erste Museumsausstellung wurde 1861 in einem Hinterzimmer eines Gasthofes in der Langen Straße eröffnet. Einen Aufschwung nahm die Sammlertätigkeit der musealen Gegenstände mit der Gründung des Gebirgsvereins für die Sächsische Schweiz 1877.

1890 konnte erstmals eine größere Sammlung in den Erdgeschoßräumen des Pirnaer Rathauses gezeigt werden. Später kam die Sammlung in die ehemalige Realschule am Klosterhof. Das Kapitelsaalgebäude des ehemaligen Dominikanerklosters wurde als Museumsstandort 1923 eingeweiht. 1980 musste das Gebäude für Besucher geschlossen werden.
Die Reparatur und Rekonstruktion erfolgten von 1987 bis 1993. Das Sommerrefektorium wurde als neues modernes Eingangsgebäude gestaltet. Im Kapitelsaal kann man die Architektur bewundern und dazu Sandsteinarbeiten aus dem heimischen Rohstoff betrachten. Dieser Saal wird auch zu kleineren Konzerten genutzt.

Ein Teil der ständigen Ausstellung widmet sich den ur- und frühgeschichtlichen Funden. Sehr umfangreich sind die Sammlungen zur Kultur- und Volksgeschichte, welche durch Waffensammlung, Numismatik und Fotografie ergänzt werden.

Öffnungszeiten
Mo geschlossen
Di – So: 10 – 17 Uhr
Feiertag: 10 – 17 Uhr

Eintrittspreise
4,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro

Adresse
StadtMuseum Pirna
Klosterhof 2/3, 01796 Pirna
Tel. 03501 556 461, Fax 03501 556 401

Zur Website


Sehenswertes in der Sächsischen Schweiz

Museen in der Sächsische SchweizMuseen & Ausstellunge
Burgen und Schlösser in der Sächsische SchweizBurgen & Schlösser
Berge, Felsen und TälerBerge & Felsen & Täler
Familienerlebnisse in der Sächsische SchweizFamilienerlebnisse

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.