Nikolsdorfer Wände mit Labyrinth

Nikolsdorfer Wände mit Labyrinth

Für Familien mit Kindern sind die Nikolsdorfer Wände mit Labyrinth bei Leupoldishain, einem Ortsteil von Stadt Königstein, empfehlenswert. Das Labyrinth ist eine Felsgruppe, deren Umfang keine 500 m² ausmacht, aber stark zerklüftet und verwittert ist. Am Eingang steht ein Kletterfelsen, der Labyrinthwächter. Es gibt seltsam geformte und gelagerte Sandsteinblöcke und -platten. Sie bilden Felsgassen, Tunnel und Tore in großer Anzahl. Interessant sind enge und niedrige Höhlen, Pilzfelsen, Schichthöhlen oder ein großes Felsentor.
Es geht über Stufen auf- und abwärts und schließlich wird das obere Felsplateau erreicht. Zum Schluss kann der Bernhardstein (410 m) bestiegen werden. Orientierungszahlen erleichtern den Rundgang durch dieses "Felsengewirr", der besonders für Kinder ein Ereignis ist.

Nikolsdorfer Wände mit Labyrinth

Ausgangspunkt für eine Wandertour ist der Parkplatz in der Ortsmitte von Leupoldishain. Nach einem kurzen Marsch in Richtung Königstein hält sich der Wanderer rechts und überquert den Leupoldishainer Bach und folgt der Ausschilderung zum Labyrinth. Dabei werden die Nikolsdorfer Wände passiert.

<< zurück zu Familienerlebnissen

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.