Frauenstein im Osterzgebirge

Kategorie: Sachsen
Region: Erzgebirge

Frauenstein ist eine Kleinstadt im Osterzgebirge südöstlich von Freiberg. Die Siedlung entstand um 1200 als Ansiedlung an der Grenzburg, die sich auf den Granitporphyrfelsen über das Umland erhob. Nach Gründung der Burg wurden Silbererze gefunden. Bergleute und Handwerker siedelten sich im Nordosten im Kuttelbachtal an.

Die Siedlung wurde um 1500 aufgegeben. Der neue Frauenstein entstand auf einer Hochfläche in Nachbarschaft der Burg. Am 22. Mai 1411 wurde der Siedlung durch den Meißner Burggrafen Heinrich I. von Hartenstein das Stadtrecht verliehen. Frauenstein musste drei Stadtbrände erdulden, bei denen auch die Silbermannorgeln in der Stadtkirche verlorengingen.

Zu Frauenstein gehören heute die Dörfer Kleinbobritzsch, Burkersdorf, Dittersbach und Nassau. In Kleinbobritzsch wurde der berühmte Orgelbaumeister Gottfried Silbermann geboren.

Frauenstein im Osterzgebirge


Sehenswertes in Frauenstein

Burg Frauenstein
... befindet sich auf einem 680 m hohen Granitfelsen auf dem Osterzgebirgskamm und ist nur noch eine Burgruine. Sie ist heute die größte Burgruinenanlage Sachsens. 1577 wurde neben der Burg ein Schloss errichtet. Es wurde als Gerichtsamt, Forstamt und Amtsgericht genutzt.

Gottfried Silbermann Museum
... befindet sich im Schloss Frauenstein. Im Museum wird die Burg- und Stadtgeschichte sowie das Leben und Wirken vom Orgelbauer Gottfried Silbermann gezeigt. Seit 1994 gibt es eine kleine Silbermannorgel, welche eine Kopie des 1732 für die Dorfkirche in Etzdorf erbauten Orgelpositives ist. Öffnungszeiten von Mai bis Oktober sind täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Stadt Frauenstein
Markt 28
09623 Frauenstein
Tel: 037326 8380
Internet

Wanderkarte Frauenstein

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.