Urlaubsregion Osterzgebirge mit Freiberg

Die Urlaubsregion Osterzgebirge ist ein Naturraum in Sachsen und der östliche Teil des sächsischen Erzgebirges mit folgenden Begrenzungen im:

  • Osten: Elbsandsteingebirge und Tal der Gottleuba
  • Westen: Tal der Flöha
  • Süden: bis an den Gebirgsfuß in Tschechien
  • Norden: von der Stadt Flöha, mit Oederan und Freiberg nach Tharandt

Schutzgebiete und Projekte im Osterzgebirge sind:

  • Naturschutzgebiet (NSG) Vogelschutzgebiet und FFH Gebiet Grenzwiesen Fürstenau/Fürstenauer Heide
  • NSG Geisingberg
  • NSG Georgenfelder Hochmoor
  • Naturschutzgroßprojekt „Bergwiesen im Osterzgebirge“
Wanderführer OsterzgebirgeOsterzgebirge / Berg- und Naturverlag Rölke

 

In den Kammlagen um Altenberg, Zinnwald und Mückenberg

Die höchsten Berge sind der Loučná (956 m ü. NN) oberhalb von Litvínov und der Kahleberg (905 m ü. NN) bei Altenberg. Die höheren Lagen des Osterzgebirges gehören zum Naturpark Erzgebirge/Vogtland. Im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge besteht das Landschaftsschutzgebiet Osterzgebirge.

Kahleberg bei Altenberg im OsterzgebirgeKahleberg bei Altenberg, 905m
Geisingberg im OsterzgebirgeGeisingberg bei Altenberg, 820m
Schwartenberg bei NeuhausenSchwartenberg bei Neuhausen, 789m
Lugstein im ErzgebirgeLugstein bei Zinnwald, 899m
Georgenfelder HochmoorGeorgenfelder Hochmoor
Mückenberg (Komáří hůrka)Mückenberg (Komáří hůrka), 808m

 

Wandern in Tälern entlang der Flüsse und zu Talsperren

Acht Talsperren und Rückhaltebecken sind im Einzugsbereich. Sie dienen der Trinkwasserversorgung und dem Hochwasserschutz. Das älteste Wasserbauwerk ist der Großhartmannsdorfer Großteich, er wurde 1572 fertiggestellt, fasst 1,5 Mio. m³ und ist Speicher der Freiberger Revierwasserlaufanstalt. Die größte Stauanlage ist die Talsperre Lehnmühle, 1931 in Betrieb genommen und fasst 22 Mio.m³. Jüngstes Bauwerk ist das Rückhaltebecken Lauenstein, dass nach der Jahrhundertflut von 2002 bis 2006 errichtet wurde. Das Stauwerk kann bei Hochwasser 5,2 Mio. m³ Wasser aufnehmen.

Talsperre Lichtenberg im Tal der Freiberger MuldeTalsperre Lichtenberg im Tal der Freiberger Mulde
Im Tal der Roten WeißeritzTalsperre Malter im Tal der Roten Weißeritz
Gottleubatal mit TalsperreTalsperre im Gottleubatal
Mühlen im GimmlitztalMühlen im Gimmlitztal besuchen
Talsperre Rauschenbach im FlöhatalTalsperre Rauschenbach im Flöhatal
Im Weißeritztal im OsterzgebirgeIm Weißeritztal

 

Stadtteile Geising, Lauenstein und Bärenstein

 

Altenberg im Zentrum vom Osterzgebirge

Stadtteile Geising, Lauenstein und BärensteinStadtteile Lauenstein, Geising und Bärenstein
Kurort AltenbergKurort Altenberg
Ortstteile Bärenfels, Oberbärenburg, Schellerau, Zinnwald-Georgenfeld
Ortstteile Bärenfels, Oberbärenburg, Schellerau, Zinnwald-Georgenfeld

 

Stadtteile Geising, Lauenstein und Bärenstein

 

Stadtteile Geising, Lauenstein und Bärenstein

Erzgebirgsvorland

Im MüglitztalIm Müglitztal
Dippoldiswalder HeideDippoldiswalder Heide
Tharandter Wald
Tharandter Wald

 

Ausfluzgsziele besuchen (Auswahl)

Deutsches Uhrenmuseum GlashütteUhrenmuseum in Glashütte
Wildpark Osterzgebirge
Wildpark Osterzgebirge
Nussknackermuseum Neuhausen
Nussknackermuseum Neuhausen
Miniaturpark Klein-Erzgebirge in Oederan
Klein-Erzgebirge in Oederan

 

Bergbau im Osterzgebirge

800 Jahre Bergbautradition haben zahlreiche außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten zwischen Altenberg und Freiberg und auf böhmischer Seite hinterlassen. Ihnen ist es zu verdanken, dass 2019 die Montanregion Erzgebirge / Krušné hory zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde.

Bergbaumuseum AltenbergMontanregion Altenberg
Bergbau in FreibergMontanregion Freiberg
Besucherbergwerk Starý Martin (Alter Martin) in KrupkaMontanregion in Krupka

 

Schlösser und Burgen erkunden

Schloss und Burg LauensteinSchloss und Burg Lauenstein
Schloss ReinhardsgrimmaSchloss Reinhardsgrimma
Schloss Freundenstein in FreibergSchloss Freudenstein in Freiberg
Schloss WeesensteinSchloss Weesenstein
Schloss Kuckuckstein im Seidewitztal bei LiebstadtSchloss Kuckuckstein im Seidewitztal
Burg und Schloss FrauensteinBurg Frauenstein

 

Wandervorschläge und -literatur

  • Grenzüberschreitender Bergbaulehrpfad: Krupka - Geising - Altenberg - Zinnwald - Cinovec
  • Die 14 Achttausender im Osterzgebirge: BIWAK empfielt eine Wanderung, Radtour oder auch Skiwanderung, welche die höchsten Punkte (Messgröße in Dezimetern) im Osterzgebirge vereint.
  • 289 km lange Kammweg - Wandern im Naturpark von Sachsen nach Thüringen
Wanderkarte Osterzgebirge zwischen Dippoldiswalde und TepliceOsterzgebirge zw. Dippoldiswalde - Teplice
Wintersportkarte Skiregion OsterzgebirgeWintersportkarte Skiregion Osterzgebirge
Wanderkarte Klosterbezirk Altzella, Freiberger Land, Augustusburger LandFreiberger Land, Augustusburger Land
Wanderkarte Müglitztal - Liebstadt und UmgebungMüglitztal - Liebstadt und Umgebung
Wanderkarte Osterzgebirge / Krušné hory - východKrušné hory - východ
Silbernes ErzgebirgeSilbernes Erzgebirge

 

Weitere Städte im Osterzgebirge

DippoldiswaldeStadt Dippoldiswalde
Uhrenstadt GlashütteUhrenstadt Glashütte
Rechenberg-BienenmühleRechenberg-Bienenmühle
Gemeinde Neuhausen im OsterzgebirgeGemeinde Neuhausen
Stadt OederanStadt Oederan
Stadt FreitalStadt Freital
Bad-Gottleuba-BerggießhübelBad-Gottleuba-Berggießhübel
Maxen ist ein Ortsteil der Gemeinde Müglitztal Maxen - Gemeinde Müglitztal

 

DigiPostcard - digitale Ansichtskarte mit innenliegender DVD vom Osterzgebirge

DigiPostcard Osterzgebirge von Kurort Altenberg bis FrauensteinDigipostcard Osterzgebirge
DigiPostcard Freiberg - Silbernes ErzgebirgeDigipostcard Silbernes Erzgebirge

Weitere Informationen >> hier

 

Grenzübergangsmöglichkeiten im Osterzgebirge

Wanderweg Grenzübergangsmöglichkeiten:

  • Oelsen - Oelsener Höhe- Spičák – Krásný Les
  • Breitenau - Krásný Les
  • Fürstenwalde – Adolfov (Alte Teplitzer Straße)
  • Fürstenau – Fojtovice – Kumáří hůrka – Krupka
  • Holzhau, Teichhaus – Moldava
  • Holzhau südlich der Steinkuppe
  • Deutschneudorf - Nová Ves (Hora Svatého Šebestiána)
  • Deutschkatharinenberg - Hora Svaté Katařiny

Straßengrenzübergang:

  • B 170: Dresden – Zinnwald – Dubi – Teplice
  • Neurehefeld – Moldavae
  • südlich Rechenberg Bienenmühle, Deutschgeorgenthal - Český Jiřetíne
  • Deutscheinsiedel – Mníšeke
  • Olbernhau OT Grünthal – Brandove

 

Fichtelberg bei OberwiesenthalOsterzgebirge
Auersberg bei Johanngeorgenstadt im WesterzgebirgeMittleres Erzgebirge
Fichtelberg bei OberwiesenthalOberes Erzgebirge
Kahleberg bei Altenberg im OsterzgebirgeWesterzgebirge

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.