Zschopautal im Erzgebirge

Fluss Zschopau

Der Fluss entspringt im Mittleren Erzgebirge am Nordhang des Fichtelberges in 1070 m Höhe. Der Namensursprung wird möglicherweise von dem slawischen Šučici (die Rauschende, Tosende) abgeleitet. Sie fließt parallel zur Großen Mittweida nach Norden und bildet die Grenze zwischen dem Forstrevier Crottendorf und den Revieren Oberwiesenthal und Neudorf.

Die Zschopau ist der linke, 130 km lange Zufluss der Freiberger Mulde und entwässert ein Gebiet von 1847 km². Sie fließt durch Crottendorf und weiter nach Schlettau und dann durch die Orte Tannenberg, Wiesa und Thermalbad Wiesenbad. Dahinter nimmt sie das Wasser des Pöhlbaches auf. Kurz vor Wolkenstein kommt die Preßnitz dazu. Bei Scharfenstein mündet die Wilisch ein.

Am Mittellauf der Zschopau liegen die Städte Wolkenstein, Stadt Zschopau und Flöha. Nördlich von der Augustusburg fließt die Flöha in die Zschopau. Die Bahnlinie Flöha-Annaberg verläuft in dem kurvenreichen, engen, felsigen Tal.

Am Unterlauf liegen die Städte Frankenberg/Sa. und Mittweida. Unterhalb Mittweida in Sichtweite der Burg Kriebstein staut die Talsperre Kriebstein den Fluss, welcher weiter durch Waldheim fließt. Am Dorf Schweta westlich von Döbeln mündet die Zschopau in die Freiberger Mulde. Parallel verläuft die Bahnlinie Riesa Chemnitz.

Fluss ZschopauBlick auf die Zschopau in Wolkenstein im Erzgebirge

Fernwanderweg entlang der Zschopau

- Etappe 1: Oberwiesenthal - Tannenberg (23 km)
- Etappe 2: Tannenberg - Wiesenbad (8 km)
- Etappe 3: Wiesenbad - Zschopau (21 km)
- Etappe 4: Zschopau - Augustusburg (12 km)
- Etappe 5: Augustusburg - Frankenberg ( 17 km)
- Etappe 6: Frankenberg - Mittweida (11,5 km)
- Etappe 7: Mittweida - Waldheim (16 km)
-Etappe 8: Waldheim - Technitz (Döbeln) (13 km)

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.