Fundgrube "Weißer Hirsch" im Erzgebirge

Fundgrube weisser hirsch ob

Als der Bergbau um 1470 in Schneeberg begann, war er sehr ertragreich. Man nimmt an, dass in 100 Jahren um Schneeberg und Neustädtel für 4 Mill. Goldgulden Silber gefördert wurde und Georgius Agricola schätzte ein „Unter allen Bergstädten Deutschlands war Schneeberg am reichsten an gediegenen Silber“. Aber am Ende des 16. Jh. ging auch in Schneeberg der Ertrag stark zurück.
In dieser Zeit entstand die Fundgrube Weißer Hirsch im Jahre 1654 und es erfolgter die Förderung von Kobalt- und Wismuterze. Das Kobalterz war der Rohstoff aus dem Blaufarben gewonnen wurden. Den daraus gewonnen Farbstoff Smalte verwendete man für die Delfter Fliesen, Venizianisches Blauglas, und später für das Meißner Porzellan. Sachsen hatte dabei das Herstellungsmonopol bis ins 19. Jh. 1871 fand man in der Grube ein weiteres Erz aus Pechblende und Wismut.

1880 schlossen sich die Schneeberger Gruben zur „Gewerkschaft Schneeberger Kobaltfeld“ zusammen. Ab 1935 gehörte die Grube zur Sachsenerz AG. Von 1946 bis 1957 förderte die SDAG Wismut im Schneeberg/Neustädtler Objekt 03 über 200 t Uranerz. Die grösste Teufe wurde im Schacht Weißer Hirsch mit 377 m erreicht.

Heute befindet sich auf dem Gelände der Bergsicherung Schneeberg GmbH das Besucherbergwerk „Fundgrube Weißer Hirsch“. Das weithin sichtbare und rekonstruierte Hut- und Treibehaus in Neustädtel ist ebenfalls ein Sachzeuge der Bergbaugeschichte im Schneeberger Revier.

Öffentliche Führungen - jeweils von 09:00 - 15:30 Uhr an folgenden Tagen

  • Tag des Bergmanns (erster Samstag im Juli)
  • Bergstreittag (22. Juli)
  • Tag des offenen Denkmals (2. Sonntag im September)
  • Schneeberger Lichtelfest (2. Advent, Freitag - Sonntag)

Andere Termine sowie thematische Führungen können auf Anfrage vereinbart werden.

Preise:
Erwachsene: 8.00 Euro
Kinder: 5.00 Euro

Bergsicherung Schneeberg GmbH
Besucherbergwerk Fundgrube Weißer Hirsch
Kobaltstraße 42 I 08289 Schneeberg I OT Neustädtel


Berge & Täler im ErzgebirgeBerge & Täler
Burgen und Schlösser im ErzgebirgeSchlösser & Burgen
Museen & AusstellungenMuseen & Ausstellungen
Bergbau & Bergwerke im ErzgebirgeBergbau & Bergwerke

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.