Bergbaumuseum Oelsnitz

Bergbaumuseum Oelsnitz

Das Bergbaumuseum Oelsnitz im Westerzgebirge vermittelt interessante Einblicke in die Geschichte des Steinkohlenbergbaus und zählt zu den größten Museen seiner Art in Deutschland. Hinter den über 80-jährigen roten Ziegelmauern des früheren Kaiserin-Augusta-Schachtes verbergen sich einzigartige Zeugnisse des Sächsischen Steinkohlenbergbaus. Weithin sichtbares Symbol des Museums ist der Förderturm, der 1922/23 errichtet wurde.

Das Bergbaumuseum unterteilt sich:
  • ... in den Rundbau - war das ehemalige Verwaltungsgebäude und die Bergmannskantine.
  • ... in die riesige Umformerhalle mit dem Leonard-Umformer von 1923 und einem 20t schweren Schwungrad
  • ... in der Lampenstube, in der sich die Abteilung "Bergarbeitergeschichte" befindet.
  • ... das Museumsgelände im Freien mit verschiedenem bergmännischen Großgerät.

Öffnungszeiten
Di – So: 10.00 – 17.00 Uhr, Mo geschlossen
Befahrungen des Anschauungsbergwerkes: 11.00, 13.30 und 16.00 Uhr
abweichende Öffnungszeiten zwischen Weihnachten und Neujahr
Schließzeit: 2. – 4. Januar-Woche

Eintrittspreise
Erwachsene 6,00 € I Kinder u. Ermäßigte 3,50 €

Höhepunkte / Angebote / Hinweise
- Familientag am Ostermontag
- Großes Kinderfest am „Zwergenschacht“ Ende Mai
- Bergbau- und Mineralienmarkt im Anfang September
- Dampf- und Modelltag Mitte September
- mittwochs Ferienprogramm (sächs. Ferien)
- „Schwarze Pause“ - Erlebnisangebot für Gruppen

Adresse
Bergbaumuseum Oelsnitz / Erzgebirge
Pflockenstraße, 09376 Oelsnitz / Erzgebirge I Tel. 037298 93940 I 037298 939449

Bergbaumuseum Oelsnitz


Berge & Täler im ErzgebirgeBerge & Täler
Burgen und Schlösser im ErzgebirgeSchlösser & Burgen
Museen & AusstellungenMuseen & Ausstellungen
Bergbau & Bergwerke im ErzgebirgeBergbau & Bergwerke

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.