Urlaubsregionen im Erzgebirge

Die Urlaubsregion Erzgebirge bietet ganzjährige Urlaubserlebnisse. Tiefe Waldreviere in den Kammlagen, abwechselnd mit der von der Landwirtschaft geprägten Kulturlandschaft, zahlreiche Burgen und Schlösser sowie Schaubergwerke bieten den Besuchern ein vielseitiges Angebot.
Der Reichtum der sächsischen Kurfürsten und Könige kam aus dem Erzgebirge. Die Silber- und Zinnbergwerke und die hochentwickelte Metallverarbeitung waren der Motor der Industrieentwicklung vor 200 Jahren.
Mit der Bewerbung um den UNESCO-Weltkulturerbe für die Montanregion Erzgebirge wird dieses Traditionsbewahrung untermauert.

Osterzgebirge

Urlaubsregion Osterzgebirge

Mittleres Erzgebirge

Urlaubsregion Mittleres Erzgebirge

Westerzgebirge

Urlaubsregion Westerzgebirge

Erzgebirgsvorland

Urlaubsregion Erzgebirgsvorland
 

Die Besiedlung des Erzgebirges nahm zu, als 1167 bei Christiansdorf Silber gefunden wurde. Durch das "Berggeschrei" kamen viele Bergleute, aber auch Siedler, Handwerker und Händler in das Land. Auf der Suche nach dem Metall zogen sie immer weiter hoch in das Gebirge. Neben dem Bergbau entwickelten sich Ackerbau und Viehzucht. Es entstanden immer neue Städte wie Freiberg, später Marienberg, Annaberg und Johanngeorgenstadt.

Bergbautradition im Erzgebirge
Bergbautradition im Erzgebirge

 

Das Silber und andere Erzfunde machten Sachsen und seine Fürsten reich, Handwerk und erste Industrien entstanden. Nach der Entdeckung der Erzvorkommen benutzte Petrus Albinus 1589 in seiner Chronik erstmalig den Begriff Erzgebirge. Dieser Name setzte sich Ende des 17. Jahrhunderts endgültig durch. Die Region wird heute naturräumlich in Westerzgebirge, Mittleres Erzgebirge und Osterzgebirge untergliedert. Weiterlesen …

 

Andere Urlaubsregionen in Sachsen

Sächsische Schweiz

Bastei

Oberlausitz

Urlaubsregion Oberlausitz

Sächsisches Elbland

Moritzburg