Staatliche Porzellanmanufaktur Meißen

Staatliche Porzellanmanufaktur Meißen

1710 ließ August der Starke nach der Neuerfindung der Herstellung des weißen Porzellan durch Böttger und Tzschirnhaus die erste europäische Porzellanmanufaktur nach chinesischem Vorbild in Meißen einrichten. Im Seitenflügel der Albrechtsburg wurde das weltberühmte Meißner Porzellan hergestellt.


1863 erfolgte die Verlegung der Produktionsstätte ins nahe Triebischtal. Bis heute werden hier Gebrauchs- und Zierporzellan in Handarbeit hergestellt. Alle Erzeugnisse werden mit den berühmten Blauen Schwertern signiert.

In der Schauwerkstatt der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meißen können die Besucher das ganze Jahr die Kunst der Porzellanmalerei bewundern. Neben den Meisterwerken von Kändler und Höroldt wird über die 300- jährige Entwicklung informiert. Die Schauhalle präsentiert ca 3 000 Exponate und verdeutlicht dabei Formen und Dekore aus drei Jahrhunderten.

Staatliche Porzellan-Manufaktur Meißen, Talstraße 9, 01662 Meißen, www.meissen.com

PorzellanmanufakturStaatliche Porzellanmanufaktur Meißen


Sehenswertes im Sächsischen Elbland

Museen im Elbland und in Dresden
Museen & Ausstellungen
Burgen und Schlösser im Sächsischen Elbland
Schlösser und Parks
Weinanbau im Sächsischen Elbland
Sächsischer Weinanbau
Orte im Sächsischen Elbland
Orte im Sächsischen Elbland

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.