Hrad Střekov (Burg Schreckenstein)

Hrad Střekov (Burg Schreckenstein)

Hrad Střekov (Burg Schreckenstein) ist eine gut erhaltene Burgruine. Sie befindet in Usti nad Labem im Böhmischen Mittelgebirge. Bekannt ist sie vom Gemälde „Überfahrt am Schreckenstein“ von Adrian Ludwig Richter. Die Lage der Burg ist exponiert auf einem steilen Klingsteinfelsen ca. 100 m über der Elbe. Viele Teile der Burganlage sind erhalten bzw. wurden wieder rekonstruiert. Ein Teil der Ruine wird als Museum und auch als Gaststätte genutzt.

Öffnungszeiten

Juni – August: 9:30 – 18:00 Uhr
Mai, September: 9:30 – 17:00 Uhr
März, April, Oktober: 9:30 – 16:00 Uhr

Eintrittspreise

Erwachsene: 75 Kč
Studenten: 55 Kč
Familienkarte 185 Kč (2 Erwachsene und 2 Kindern bis 15 Jahre)

<< Burgen Böhmen

Aus der Geschichte

1316 lies der böhmische König Johann eine Burg zum Schutz der Schifffahrt auf der Elbe zu errichten. Erstmals erwähnt wird der Schreckenstein im Jahr 1319 im Lehnsbrief für Pešek von Weitmühl. Kurz darauf erwarben die Wartenberger den Schreckenstein. Im 16.Jahrhundert wechselte der Besitz mehrfach bis 1563 Wenzel Popel von Lobkowitz die Burg übernahm. Sie wurde umgebaut und erweitert. Anfang des 17. Jahrhunderts wurde die Burg nicht mehr ständig bewohnt und sie verfiel allmählich.

Im 19.Jahrhundert, in der Zeit der Romantik, kamen bekannte Maler wie Ludwig Richter, Caspar David Friedrich und Ernst Gustav Doerell auf die Burg und hielten sie in romantischen Bildern fest.
Richard Wagner weilte 1842 auf dem Schreckenstein und holte sich hier die Inspiration für die Oper Tannhäuser.

Am Ende des Jahrhunderts sowie in den Jahren 1911/12 erfolgten Rekonstruktionen. Der Bau einer Staustufe zur Regulierung der Elbe 1923–1936 direkt unter dem Burgfelsen zerstörte nachhaltig das Bild der Kulturlandschaft.
1948 wurden die Familie Lobkowitz nach fast 400 Jahren enteignet. 1953 erhielt die Burg Denkmalstatus. Nach 1990 erhielt die Familie Lobkowitz ihr Eigentum zurück.

Hrad Střekov (Burg Schreckenstein)Hrad Střekov (Burg Schreckenstein)

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.