Urlaubsregion Böhmisches Erzgebirge

Die sächsische geologische Gliederung des Erzgebirges wird in Tschechien so nicht verwendet. Aus diesem Grund übernehmen wir die Beschreibung für den Ostteil des Gebirges analog der deutschen Einteilung bis zum Massiv des Loučná. Im Westen ist der Mittlere Teil des tschechischen Erzgebirge und er umfasst das Massiv des Keilberges. Im Osten bildet die Böhmische Schweiz ein Teil des Elbsandsteingebirges die Grenze des Gebirgszuges. Als Erzgebirgsvorland im Süden wird das Egerbecken angesehen. Die Pultscholle des Erzgebirges fällt steil, bis zu 700 m zum Egergraben, ab.

Das Osterzgebirge (Krušné hory východ) auf der Böhmischen Seite umfasst große Waldgebiete in der Höhenlage von 700-900 m, die stark mit Fichtenwäldern bewachsen sind. Zahlreiche Hochmoore sind vorhanden. Am Oberlauf der Flöha befindet sich die Talsperre Flaje. Zum Teplitz-Komotauer-Becken fällt das Gebirge steil ab.
Das Mittlere Erzgebirge (Krusne hory streed) bietet eine abwechslungsreiche Landschaft. Neben ausgedehnten Waldrevieren sind weite Flächen Kulturlandschaft, wo in kleinem Maße Feldwirtschaft jedoch umfangreich Viehhaltung betrieben wird. Viele Zeugnisse des Bergbaus in der Vergangenheit sind in Měděnec und Jáchymov (St. Joachimsthal) zu findet. Bekannt wurde Joachimsthal durch die Silbertaler und in der Neuzeit durch die Anwendungen des radonhaltigen Wassers. Die größte Talsperre des Erzgebirges ist die Stauanlage am Oberlauf der Preßnitz.
Das Böhmische Westerzgebirge (Krušné hory zapad) ist durch tiefe Wälder, Bergregionen zwischen 700 m bis 1000 m, Bergwiesen und Hochmoore geprägt. Die Landschaft hatte schon in früher Zeit Siedler angezogen. Der Austausch zwischen Böhmen und Sachsen erfolgte über den Fruhbußen Paß und bei Gotesgab. Ab dem 14 Jh. entwickelte sich der Silber- und Zinnbergbau. 1547 wechselten die Gebiete um die Bergstadt Platten an das Königreich Böhmen.

Montanregion Erzgebirge / Krušnohoří

800 Jahre Bergbautradition haben viele außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten hinterlassen und ihnen ist es zu verdanken, dass im Juli 2019 die Montanregion Erzgebirge / Krušné hory zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. In Sachsen gibt es sieben historische Bergbaureviere mit 17 Bestandteilen, in Böhmen sind es vier Reviere.

JoachimsthalBergbaugebiet Jáchymov (Joachimsthal)
Lore KrupkaBergbaugebiet Krupka (Graupen)
HengstererbenBergbaugebiet Horní Blatná (Bergstadt Platten)
Bergbaugebiet Vrch Mĕdník (Kupferberg)Bergbaugebiet Vrch Mĕdník (Kupferberg)

 


Aussichtsberge

Die höchsten Lagen des Gebirges um den Klinovec sind ein beliebtes Wander- und Wintersportgebiet. Westlich des oberen Erzgebirge schließen sich Wald- und Hochmoorgebiete an. Diese werden unterbrochen von kleinen Ortschaften und Städten mit einer reichen Bergbautradition wie Horní Blatná, Abertamy, Novy Hamry und Nejdek. Tiefe Wälder erstrecken sich bis Kraslice an der Grenze zum Vogtland.

 

Bouřňák / Stürmer
Bouřňák (Stürmer)
Krušné hory východ
Klínovec (Keilberg)
Klínovec (Keilberg)
Krusne hory streed
Komáří hůrka (Mückenberg)
Komáří hůrka (Mückenberg)
Krušné hory východ
Nollendorfer Hoehe
Nakléřovská výšina (Nollendorfer Höhe)
Krušné hory východ
Spitzberg(Špičák)
Špičák (Spitzberg)
Krusne hory východ
Plattenberg im Böhmischen Erzgebirge
Blatenský Vrch (Plattenberg)
Krusne hory zapad


Schloss und Kloster

Schloss Teplice
Zámek Teplice
Krušné hory východ
Kloster Ossegg
Kloster Ossegg
Krušné hory východ

 

Burgen und Burgruinen

Hrad Krupka (Burg Graupen)
Hrad Krupka (Graupen)
Krušné hory východ
Burg Hasištejn (Hassenstein)
Hrad Hasištejn (Hassenstein)
Krusne hory streed
Hrad Hněvín Landeswarte im Böhmischen ErzgebirgeHrad Hněvín (Landeswarte)
Krusne hory streed
Hrad Nejdek (Neudek)
Hrad Nejdek (Neudek)
Krusne hory zapad
Riesenburg
Hrad Rýzmburk /Riesenburg
Krušné hory východ


Museen im Böhmischen Erzgebirge

Museum Boží Dar
Museum Boží Dar
Krusne hory streed
Museum Joachimsthal in Westböhmen
Museum Joachimsthal
Krusne hory streed
Museum Horní Blatná
Museum Horní Blatná
Krusne hory zapad

 


Vorkommende Städte

Chomutov (Komotau) am Egergraben im Böhmischen Erzgebirge
Chomutov (Komotau)
Krusne hory streed
Duchcov (Dux)
Duchcov (Dux)
Krušné hory východ
Joachimsthal (Jáchymov) im Böhmischen Erzgebirge
Joachimsthal (Jáchymov)
Krusne hory streed
Krupka (Graupen) im Böhmischen Erzgebirge
Krupka (Graupen)
Krušné hory východ
Kadaň (Kaaden) im Böhmische Erzgebirge
Kadaň (Kaaden)
Krusne hory streed
Hora Svaté Kateřiny (Katharinenberg) im Böhmischen Erzgebirge
Hora Svaté Kateřiny
Krušné hory streed
Klösterle an der Eger im Böhmische Erzgebirge
Klösterle an der Eger
Krusne hory streed
Most (Brüx)in Westböhmen
Most (Brüx)
Krusne hory streed
Teplice (Teplitz) im Böhmischen Erzgebirge
Teplice (Teplitz)
Krušné hory východ


Geeignete Wanderkarten

Wanderkarte Osterzgebirge / Krušné hory - východ
Krušné hory - východ
Wanderkarte Mittleres Erzgebirge / Krušné hory – střed
Mittleres Erzgebirge
Wanderkarte Westerzgebirge
Westerzgebirge
Wanderkarte Asch / Ašsko
Asch / Ašsko
Wanderkarte Deciner Steine
Deciner Steine / Děčínské stěny

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.