Kromlau - Rhododendronpark

Region: Region Sachsen

Der ca. 200 ha großer Landschaftspark liegt im Ortsteil Kromlau in der Gemeinde Gablenz, welche auch Eigentümer des Parkes ist. Ab 1966 begann die zielgerichtete Pflege und Rekonstruktion des Parkes. Der größte Azaleen- und Rhododendronpark in Deutschland ist bei freiem Eintritt immer geöffnet. Alljährlich zu Pfingsten findet das Park- und Blütenfest statt. Neben den herkömmlichen Verkehrsmitteln kann der Park auch von Weißwasser aus mit der Waldeisenbahn erreichen werden.

Die herausragenden Bauwerke im Kromlauer Park sind:

  • das Kromlauer Schloss
  • die aus Basaltsteinen errichtete Rakotzbrücke auch Teufelsbrücke genannt
  • das Gutshaus

 

Krumlauer SchlossKromlauer Schloss

Aus der Geschichte

Im Jahr 1842 erwarb der Großgrundbesitzer Friedrich Hermann Rötschke das Gut Kromlau. 1844 begannen die ersten Anpflanzungen von einheimischen und fremdländischen Gehölzen. Rötschke stellte fast die Hälfte seines Besitzes zur Gestaltung des Parks zur Verfügung. Es wurden Basaltsteine aus Steinbrüchen der Sächsischen Schweiz und Böhmen herbeigeholt. Aus den Basaltstelen entstanden Höhlen, Grotten und Pyramiden im Wasser und zu Lande wie z.B. der Richterstuhl, die Orgel, Himmel und Hölle.
1875 tauschte Friedrich Herrmann Rötschke sein Rittergut gegen Bauplätze in Wilmersdorf bei Berlin ein.


Das Kromlauer Herrenhaus hatte wechselnde sieben Besitzer in vierzehn Jahren. 1889 erwarb Graf von und zu Egloffstein-Arklitten das Rittergut. Der Gartenbauinspektor Georg Eichler wurde mit der Parkpflege betraut. Dieser begann neben den bisherigen Baum- und Strauchgewächsen in größerem Umfang Rhododendren und Freiland-Azaleen anzupflanzen. Außerdem legte man in den Moorsenken eigens zum Verkauf bestimmte Blumenzüchtungen an, die sich als vielversprechende Nebenverdienstquelle erwiesen und die der Entwicklung des Parks zugutekamen.
Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Kromlauer Park durch die Bodenreform Volkseigentum und 1948 Naturschutzgebiet.

Azaleen- und Rhododendronpark Kromlau

zurück

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.