Park- und Garten

Rhododendronpark Dresden-Wachwitz

Sächsisches Elbland

Der Rhododendronpark Dresden-Wachwitz liegt im unteren Teil des ehemaligen königlichen Weinbergs Wachwitz nahe der ehemaligen Villa des letzten Wettiner Königs Friedrich August III. und ist ein Geheimtipp für Gartenliebhaber.

Der 10.000 m² große Park besitzt ca. 1000 Rhododendren in 200 Sorten von 60 Arten. Bäume und Ziersträucher ergänzen das Parkareal.
Die Anlage wurde zwischen 1970 und 1972 vom Gartenbauingenieur Karl Scholz und vielen freiwilligen Helfern angelegt. Neben dem weltweit bekannten Park in Pillnitz und der Dresdner Altstadt ist der Rhododendronpark eine Insel der Ruhe. Die Farbpalette der im Mai und Juni blühenden Azaleen und Rhododendren reicht hier von weiß über rosa und violett bis hin zu rot.
Der Rhododendronpark ist öffentlich und kostenfrei zu besichtigen.

Von der Buslinie 63 nach Pillnitz ist der Park über die Haltestelle Josef-Herrmann-Straße aus zu erreichen. Danach geht man ca. 80 m zurück und die Josef-Herrmann-Straße führt bergauf. An der Biegung nach rechts führt ein Weg gerade aus um direkt in den Park zu gelangen.


Kontakt I Impressum | Datenschutzerklärung
Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2022 tourmedia-service.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.