Uhrenstadt Glashütte

Uhrenstadt Glashütte

Glashütte liegt im östlichen Müglitztal und im Lockwitztal im Osterzgebirge. Die Stadt gliedert sich in 16 Ortsteile. Folgende Orte wurden in die Stadt Glashütte eingemeindet: 1994 Johnsbach und Luchau, 1995 Schlottwitz, 1996 Dittersdorf und 2008 Reinhardtsgrimma.
Sehenswert sind in der St. Wolfgangs-Kirchgroße die in Holz geschnitzte Bergmanns-Kanzel und die Postmeilensäule aus dem Jahr 1734.

Etwa vier Kilometer nordöstlich von Glashütte liegt Schlottwitz. Durch den Ort führen die Müglitztalbahn mit 2 Haltestationen und die Staatsstraße Heidenau-Altenberg. Im Hangwald östlich der Müglitz gibt es noch die selten in der Natur vorkommenden Eiben.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Uhrenmuseum Glashuette
Deutsche Uhrenmuseum
Schloss Reinhardsgrimma
Schloss Reinhardtsgrimma
MüglitztalIm Müglitztal
Schloss und Burg Lauenstein
Schloss und Burg Lauenstein

 

Tourismusbüro Glashütte
Schulstraße 4 a,  01768 Glashütte
Tel: 035053/329829
Internet


Wanderkarte MüglitztalMüglitztal

 


Aus der Geschichte von Glashütte

Die Stadt der Uhren und der Feinmechanik wurde Mitte des 15.Jh. erstmalig erwähnt und erlangte 1506 das Stadtrecht. Der Name geht vermutlich auf eine Glashütte zurück. Da es Vorkommen an Silbererzen gab, entwickelte sich zunächst der Bergbau, der jedoch im 19. Jh. zum Erliegen kam. Die letzte Grube schloss 1870. Die Stadt gehörte zum kurfürstlichen Amt Altenberg.
Der Uhrmachermeister Ferdinand A. Lange lies sich um 1845 in Glashütte nieder und begann, Taschenuhren zu produzieren. Er folgte einem Aufruf der Regierung und nutzte eine Förderung, um seine Taschenuhrmanufaktur zu gründen. Lange begann mit der Ausbildung der ersten Uhrmacher. Ihm folgten weitere hervorragende Fachleute, die selbständige Uhrenfabrikanten wurden und mit dazu beitrugen, dass sich in Glashütte ein neuer Industriezweig herausbildete.

zurück

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.