Ortsteile von Bad Schandau

Ortsteile von Bad Schandau

Mit seinen sieben Ortsteilen bietet Bad Schandau die Vorraussetzung für einen abwechslungsreichen und erholsamen Aufenthalt in der Sächsischen Schweiz. Krippen, Postelwitz, Schmilka und Prossen liegen direkt an der Elbe. Die Ortsteile Ostrau, Porschdorf und Waltersdorf sind auf der Hochfläche und bieten weite Panoramablicke über das Elbsandsteingebirge. >> Unterkünfte in Ortsteilen von Bad Schandau

Ortsteil Ostrau

... liegt auf einer kleinen Hochfläche etwa 130 m über der Elbe östlich dem Stadtzentrum von Bad Schandau und war bis 1934 ein selbständiger Ort. Zusammen mit Postelwitz wurde er zu Bad Schandau eingemeindet.

Bis zum 20 Jh. blieb Ostrau vom Tourismus unentdeckt. Ein Zugang zum hochgelegenen Ort war früher nur über die Straße im Zahnsgrund möglich.
Der Hotelier Rudolf Sendig hatte die Vision, auf der idyllischen Hochfläche ein exklusives Touristenzentrum einzurichten. Am Ostrauer Ring entstand eine Holzvillensiedlung im skandinavischen Baustil.

1904 ließ er einen elektrischen Aufzug bauen. Der freistehende Fahrstuhl überwindet einen Höhenunterschied von 50 m und ist seit 1954 als Technisches Denkmal geschützt. Er sorgt für eine günstige Verbindung zwischen Bad Schandau und seinem hochgelegenen Ortsteil Ostrau.

Heute ist der Ortsteil bekannt als beliebter Ausgangspunkt zu Wanderungen in das Schrammsteingebiet. Viele Einwohner vermieten Ferienwohnungen und Zimmer, eine Jugendherberge in einem ehemaligen Bauernhof und die Falkensteinklinik stehen Touristen und Kurgästen zur Verfügung.

Ostrauer Fahrstuhl


Ortsteil Krippen

Krippen - Ortsteil von Bad Schandau

... liegt auf der linken Elbseite gegenüber von Bad Schandau. Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte 1379. Ein bedeutender Schiffsbauplatz befand sich seit dem 16. Jh. an der Elbmündung des Krippener Baches. Hier wurde 1833 der hölzerne Rumpf des ersten Elbdampfers, der für den Gütertransport genutzt wurde, gebaut. Andere Erwerbsquellen für die Bewohner von Krippen waren Abbau und Verarbeitung von Sandstein und Holz.
Anziehungspunkt in Krippen ist der Sonnen-Uhren-Weg. An 20 Standorten sind individuell gestaltete Zeitmesser, jeder handgefertigt. Das Einbeziehen örtlicher Objekte, Materialien, Motive, Persönlichkeiten und Ereignisse als gestaltende Elemente der Uhren kennzeichnen das Besondere und Unverwechselbare dieses Weges.

Sonnenuhr in Krippen

Zwei berühmte Persönlichkeiten weilten im Ort:
Friedrich-Gottlob Keller, der Erfinder des Holzschliffverfahrens, lebte hier von 1853 bis 1895.

Caspar D. Friedrich, der Maler der Romantik, war von 1813 bis 1814 einige Monate in Krippen. Mehrfach wanderte er in der Sächsischen Schweiz und in seinen Skizzenbüchern hat er eine Reihe von Motiven des heutigen Malerweges durch das Elbsandsteingebirge festgehalten.
Es gibt einen Caspar David Friedrich Wanderweg, der an ausgewählten Stellen Erläuterungen zu den Werken des Künstlers gibt.


Ortsteile von Bad Schandau

Bad SchandauBad Schandau
Rathmannsdorf, ein Ortsteil von Bad SchandauRathmannsdorf
Waltersdorf, Porschdorf, ProssenWaltersdorf, Porschdorf, Prossen
SchmilkaSchmilka und Posterwitz

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.