Bad Schandau

Bad Schandau in der Sächsischen Schweiz

Bad Schandau liegt am Nationalpark Sächsische Schweiz und ist der Verkehrsknotenpunkt im Oberen Elbtal. Zwei Brücken verbinden die beiden Seiten der Elbe. Bad Schandau mit seinem typisch mittelalterlichen Stadtkern lädt zum gemütlichen Stadtbummel ein. Auf dem Marktplatz befindet sich der Sendig Brunnen.
Zur Stadt gehören Postelwitz, Schmilka und Ostrau auf der rechten und Krippen auf der linken Elbseite. Porschdorf, Waltersdorf und Prossen elbabwärts sind ebenfalls Ortsteile westlich von Bad Schandau.

Der Bahnhof auf Krippener Flur hatte 150 Jahre eine große Bedeutung als Zollstation. Von der Bahnlinie im Elbtal zweigt die Bahnstrecke durch das Sebnitztal nach Sebnitz und Neustadt ab. Neben der Bahnbrücke bei Rathmannsdorf-Wendischfähre gibt es eine moderne Straßenbrücke. Von Bad Schandau führt die Bundesstraße 172 nach Decin in der Tschechischen Republik.
Die Hohe Straße ist die Verbindung nach Sebnitz und in die Gemeinde Kirnitzschtal. Über das Lachsbachtal gelangt man nach Hohnstein und über das Krippenbachtal in die Orte auf der linken Elbseite.

Beliebte Wander- und Ausflugsziele

Felsengebiet Schrammsteine
Im Felsengebiet Schrammsteine
Von Ostrau zum Falkenstein
Zum Falkenstein
Von Schmilka auf den Winterberg
Von Schmilka auf den Winterberg
Ins Kirnitzschtal
Ins Kirnitzschtal

Zum Lichtenhainer Wasserfall
Zum Lichtenhainer Wasserfall
Nationalparkhaus - Museum
Nationalparkhaus
Pflanzengarten Schandau
Botanische Gebirgsgarten
3. Etappe Malerweg
3. Etappe Malerweg

Verkehrsanbindung:

  • S-Bahn - Bahnhof auf der linken Elbseite und mittels Personenfähre ist die Stadt erreichbar
  • Bahnlinie nach Sebnitz und Anschluss nach Tschechien
  • Über die Bundesstraße B 172 von Pirna über Königstein und weiter nach Decin
  • Schifffahrtsanlegestelle der Sächsischen Dampfschifffahrt und für Flusskreuzfahrtschiffe

<< zur Region

Geeignete Wanderkarten

TK Bad Schandau Sebnitz 235
Bad Schandau
5,50 €
TK Schrammsteingebiet 235
Schrammsteingebiet
5,80 €
WK schandau 235
Bad Schandau
5,90 €
WK schrammsteine 235
Schramm-, Affensteine
5,50 €
SK schweizkarte 1
Hintere Sächs. Schweiz
5,80 €
wanderfuehrer 1
Hintere Sächs. Schweiz
 20,90 €

Aus der Geschichte

Die Talsiedlung "Schande" entstand im 14. Jh. zwischen Kirnitzschmündung und Zaukengrund als Siedlung von Fischern und Schiffern. Auf dem Schomberg gab es zu Zeiten der böhmischen Herrschaft eine Burgwarte. 1479 erhielt der Ort das Stadtrecht. Über mehrere Jahrhunderte stritt man mit Pirna über Stapel- und Handelsrechte. Nachdem 1730 die ersten eisenhaltigen Quellen zur Heilung für rheumatische Erkrankungen genutzt wurden, erlangte der Ort nach 200 Jahren den Titel "Bad" und entwickelte sich zu einem bedeutsamen Kur- und Erholungsort.
Der Kurpark und die Rehaklinik Kirnitzschtal-Klinik befindet sich im Kirnitzschtal in der Nähe des Stadtzentrums. Sie ist spezialisiert auf konservative orthopädische Therapie. Die Rehaklinik Falkenstein-Klinik wurde 1994 im Stadtteil Ostrau erbaut. Sie ist spezialisiert auf die Behandlung von Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes.


Ortsteile von Bad Schandau

Ostrau und KrippenOstrau und Krippen
Rathmannsdorf, ein Ortsteil von Bad SchandauRathmannsdorf
WaltersdorfWaltersdorf, Porschdorf, Prossen
SchmilkaSchmilka und Posterwitz

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.