Ploučnice (Polzen)

Elbequelle in Tschechien

Die Ploučnice (Polzen, Pulsnitz) ist ein rechter Nebenfluss der Elbe. Die Obere Polzenquelle befindet sich am Südwesthang des Ještěd (Jeschken). Danach fließt die Ploučnice nach Südwesten, wo sie das Ralská pahorkatina (Rollberg-Hügelland) erreicht. Westlich von Janův Důl fließt ihr die wasserreichere Untere Polzenquelle (Ploužnický potok) zu, welche die Rollberge entwässert.
Bei Hamr na Jezeře vereinigt sich die Ploučnice mit dem aus dem Hamerský rybník zufließenden Hamerská strouha. Unterhalb des Schlosses Vartenberk fließt die Ploučnice an Stráž pod Ralskem vorbei. Ihr Mittellauf führt am nördlichen Fuße des Berges Ralsko durch Malé Ralsko und Noviny pod Ralskem, an dessen oberen Ortseingang der Bach in dem Polzendurchbruch, auch Höllenschlund genannt, durch einen Sandsteinfelsen geleitet wird. Anschließend nimmt die Ploučnice südliche Richtung und fließt durch Mimoň. Am Kummergebirge ändert die Ploučnice ihre Richtung nach Nordwesten und fließt in zahlreichen Mäandern am südlichen Stadtrand von Česká Lípa vorbei.
Bei Františkov nad Ploučnicí bildet die Ploučnice eine Flussschleife. Auf dem Bergsporn befindet sich die Burgruine der Šarfenštejn. Der Unterlauf der Ploučnice führt an Benešov nad Ploučnicí vorbei und mündet südlich des Schlosses Děčín in die Elbe.
Als Naturdenkmale sind der Polzendurchbruch bei Noviny pod Ralskem und die Mäander der Ploučnice bei Dobranov geschützt.

zurück

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.