Hrad Rožmberk (Burg Rosenberg)

Hrad Budyně nad Ohří (Budin an der Eger)

Die Burg Rožmberk befindet sich auf einem Felsenvorsprung am rechten Ufer der Moldau in der Stadt Rosenberg. Seit 2001 ist sie ein Nationales Kulturdenkmal. Die Errichtung der Obere Burg erfolgte nach 1225 durch die Witigonen, wahrscheinlich Wok von Rosenberg und dies war erstmals 1250 in einer Urkunde des Königs Wenzel I. erwähnt. Der Stammsitz der Rosenberger wurde 1302 auf die Burg Krumau verlegt.
Ab 1612 waren die Herren von Schwanberg die neuen Besitzer. Da Peter von Schwanberg 1618 am böhmischen Ständeaufstand beteiligt war, erfolgte 1619 nach der Einnahme durch kaiserliche Truppen, die Übergabe an den Feldmarschall Graf Bucquoy, in dessen Familienbesitz sie bis 1945 blieb.

Stadt Rožmberk nad Vltavou (Rosenberg)

... liegt an der Moldau zwischen Český Krumlov und Vyšší Brod, zehn Kilometer von der österreichischen Grenze entfernt und wurde in der ersten Hälfte vom 13. Jh. am Handelsweg von Krumau nach Linz gegründet. Die Ortsgeschichte ist mit dem gleichnamigen Geschlecht der Rosenberger und der Burg Rožmberk verbunden. Das älteste Privileg der Stadt nach Königsrecht stammt aus 1362.

zurück

TourMedia, Siedlerweg 5, 01809 Heidenau

03529 511954



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.