Lovoš (Lobosch)

Aussichtsberg Lovoš (Lobosch)


Der Aussichtsberg Lovoš (Lobosch) ist ein 570 m hoher Berg im Böhmischen Mittelgebirge mit einem markanten Doppelgipfel, die Bergflanken des Kegels erreichen bis 30°. Seit 1948 ist der Berg ein Nationales Naturreservat. Der Hauptgipfel des Lovoš besteht hauptsächlich aus Basalt. Der Kybyčka (489 m hoher Nebengipfel) ist aus Phonolith (Klingstein).
Auf dem Gipfel befindet sich eine Touristenbaude des Klub tschechischer Touristen / KČT. Vom Gipfel hat man eine sehr gute Aussicht auf die Berge des Böhmischen Mittelgebirges. Das Bild wird vom massiven Milešovka und dem Kletečná bestimmt. Im Osten ist die Elbe mit der Porta Bohemica zu sehen. Im Süden dehnt sich die Niederung der Eger aus.

Wanderwege zum Gipfel:

  • Von Bílinka oder Malé Žernoseky die Markierung mit einem gelbes Wegzeichen nehmen und von Bilinka aus Fahrweg zum Gipfel nehmen.
  • Vom Ausgangspunkt Lovosice město an der Bahnstrecke Prag-Děčín dem Wanderweg mit der grüne Markierung folgen.
  • Auf der Route des ehemaligen Kegelweges von Oparno auf dem blau markierten Weg zum Gipfel wandern.

Der Lovoš befindet unmittelbar nordwestlich vom Ort Lovosice. An der Flanke verläuft die Bahnlinie Lovosice–Teplice, westlich vom Berg die E 55 / D 8.